Herzlich willkommen bei der Karlsruher Forschungsfabrik!

Etablierte Prozesse optimieren, unreife Prozesse ertüchtigen: Diesem Ziel ist die Karlsruher Forschungsfabrik für KI-integrierte Produktion gewidmet. Wir treiben praxisnahe Forschung an realen Fertigungsverfahren voran. Damit produzierende Unternehmen sowie Maschinen- und Anlagenbauer neue Produkte in kürzester Zeit auf den Markt bringen können.

Dazu nutzen wir konsequent die Potenziale einer umfassenden Digitalisierung und bringen Methoden der Künstlichen Intelligenz und des maschinellen Lernens verlässlich in die betriebliche Praxis. Wir verbinden exzellente Wissenschaft mit ausgeprägter Anwendungskompetenz und realisieren eine enge, "hands-on"-Zusammenarbeit zwischen Forschenden und Industrievertretern.  Vielleicht künftig auch gemeinsam mit Ihnen?

Veranstaltung / 5.10.2022

Datengetriebene Prozesssteuerung

Am 5. Oktober von 14 bis 17 Uhr erfahren Sie, wie KI Ihren Weg zum Serienprozess vereinfacht. Veranstalter ist die Innovationsallianz der TechnologieRegion Karlsruhe.

News

DFG-Förderung für KI-Forschungsgruppe

Der Verbund "KI-basierte Methodik für die schnelle Ertüchtigung unreifer Produktionsprozesse" ist eng mit der Karlsruher Forschungsfabrik verwoben.

Projekt

ViPro: Batteriefertigung der Zukunft

Im Forschungsprojekt ViPro entsteht eine prozessübergreifende Produktionssteuerung für die Batteriefabrik der Zukunft - mit echtzeitfähigen Maschinenmodellen.

Rückblick

Bunte Nacht der Digitalisierung

Im Rahmen der Bunten Nacht der Digitalisierung stellte das Team des wbk interessierten Besucherinnen und Besuchern aktuelle Projekte in der Karlsruher Forschungsfabrik vor.

 

Kooperation mit KMU und Großunternehmen

Ob "Industry on Campus" oder "Embedded Scientist": Wir wünschen uns langfristige Partnerschaften - und bieten Unternehmensvertretern die Möglichkeit, direkt am Puls der Wissenschaft zu arbeiten.

Kontaktieren Sie uns!

Gern erörtern wir mit Ihnen, welche Form der Zusammenarbeit für Sie passen könnte.

Die Karlsruher Forschungsfabrik wird gefördert von: